Ergotherapie-Arbeitstherapie-Berufsausbildung

Ergotherapie-Arbeitstherapie-Berufsausbildung

Ergotherapie

Ergotherapie beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage und ist ein ärztlich verordnetes Heilmittel. Die Ergotherapie ist ein fester Bestandteil in der stationär- psychiatrischen und psychotherapeutischen Maßregelvollzugsbehandlung. Sie ist auf die Wiederherstellung, Verbesserung der krankheitsbedingt eingeschränkten Funktionen und Fähigkeiten der Patienten ausgerichtet. Individuelle Ziele der ergotherapeutischen Behandlung werden von dem jeweiligen Behandlungsteam festgelegt. Dieses sind schwerwiegend: Erwerb und Verbesserung von Handlungskompetenzen, soziale Kompetenzen und instrumentelle Fähigkeiten. Weiteres die Entwicklung und Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit, der kognitiven Funktionen und der lebenspraktischen Kompetenz. Ein wichtiger Bestandteil ist auch die Steigerung von psychischen Grundfunktionen sowie die Entfaltungsmöglichkeit und Selbstverwirklichung der Persönlichkeit.

Das Angebot in der Ergotherapie beinhaltet handwerkliche und gestalterische Arbeiten, aber auch Spiele sowie kognitive Angebote und kreative Entfaltungsmöglichkeiten.

Arbeitstherapie

In der Arbeitstherapie wird Arbeit unter wirklichkeitsnahen Bedingungen als Mittel zur Therapie eingesetzt. Je nach Fachbereich wird der Patient zunehmend von der Rolle des Behandelnden in die Rolle des Handelnden übergeführt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Therapie im Maßregelvollzug. Der rehabilitationsfördernde Prozess wird durch die von dem Patienten als positiv wahrgenommene Arbeitsbeanspruchung konstruktiv vorangetrieben. Die in einigen Bereichen erforderliche Gruppen- oder Teamarbeiten unterstützen das Gemeinschaftsgefühl und fördern somit die soziale Kompetenz der Patienten. Arbeitstherapie bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten. Bei der jeweiligen Zuweisung der Patienten zu den arbeitstherapeutischen Maßnahmen werden neben dem Krankheitsbild und dem Krankheitsverlauf auch die manuellen und intellektuellen Fähigkeiten, wie auch die persönlichen Neigungen und Interessen der Patienten berücksichtigt. Im Bezirkskrankenhaus Straubing erfolgt die Betreuung der Patienten in der Regel in Therapiegruppen, diese werden von den jeweiligen Therapeuten betreut.

Folgende Ergotherapie- Arbeitstherapiebereiche sind vorhanden: Ergotherapie/Beschäftigungstherapie, industrielle Fertigung, Gärtnerei, Hausmaler, Korbflechterei, Metallverarbeitung, Schreinerei und Steinmetz

Die Therapiezeiten in den  Therapiebereichen sind von Montag bis Donnerstag von 08:15 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr festgelegt. Am Freitag ist die Dauer der Therapiezeit von 08:00 Uhr bis 12:15 Uhr. Die Zuweisung der Patienten erfolgt entweder halb- oder ganztags. Diese Zuweisung erfolgt vordergründig unter der Berücksichtigung des jeweiligen Krankheitsbildes und der individuellen Leistungsfähigkeit der Patienten.

Möglichkeiten zur Berufsausbildung

Im Bezirkskrankenhaus Straubing besteht auch die Möglichkeit zur Berufsausbildung für ausbildungsinteressierte Patienten. Diese können in den AT- Bereichen  eine in der Regel dreijährige Berufsausbildung mit anerkanntem Abschluss unter geschlossenen Bedingungen als Schreiner, Konstruktionsmechaniker, Fachkraft für Metalltechnik und Steinmetz erreichen.
Die jeweilige Ausbildung schließt mit einer Facharbeiterprüfung/ Gesellenprüfung ab.
Im Rahmen der Berufsausbildung werden die auszubildenden Patienten von klinikinternen Handwerksmeistern theoretisch  unterrichtet und praktisch angeleitet. Vor dem jeweiligen Ausbildungsbeginn durchläuft der auszubildende Patient eine achtwöchige Erprobungsphase. In dieser Zeit kann der Patient sich über den Ausbildungswunsch noch genauer informieren und erste Erfahrungen bezüglich der Anforderungen sammeln. Im Anschluss an die Erprobungsphase wird er dann offiziell bei der zuständigen Industrie- und  Handwerkskammer zur Ausbildung angemeldet. Der berufsbegleitende  allgemein- und fachtheoretische Unterricht erfolgt in der klinikeigenen Schule und wird zusätzlich durch externe Berufsschullehrer ergänzt.